Pfeifhasen und Weidetiere

Herdes in Southern Gobi (Retzer 2003)

Herdes in Southern Gobi (Retzer 2003)

Die Futterkonkurrenz zwischen Kleinsäugern und Viehzucht ist in den meisten semi-ariden und ariden Regionen der Welt von entscheidender Bedeutung. Zur Verbesserung der Futterverfügbarkeit für das Vieh ist die Strategie Kleinsäuger auszurotten oder zumindest zu dezimieren üblich. Doch in den meisten ariden Regionen sind die Ökosysteme durch Nicht-Gleichgewichts-Prozesse, die einen zentralen Regeleinfluss auf Viehbesatzdichten haben bestimmt. Aufgrund der systemimmanent sehr variabel natürlichen Umweltbedingungen, sind Feldbeobachtungen in der Regel nicht ausreichend umd die Prozesse zu verstehen oder abbilden zu können. Hier bietet das Konzept der System Dynamics eine gute Möglichkeit das unvollständige Verstehen zu erweitern.

Das vollständige 1D Konnkurrenzmodell Ochotona - Weidetiere in der Südgobi

Das vollständige 1D Konnkurrenzmodell Ochotona – Weidetiere in der Südgobi

In einem dynamischen Modell wird daher der Futterwettbewerb zwischen den mongolischen Pika (Ochotona pallasi) und dem Viehbesatz simuliert. Hierzu wurde die System Dynamics Modellierung Software Vensim (C) verwendet. Um das Modell auf dem eigenen PC nachzuvollziehen muss die kostenlose Version VensimPLE und MS-Excel (C) installiert sein.

Artikel: Modelling pika and livestock competition and carrying capacity in a highly variable arid environment

Download: Daten und Vensim Modell

Dank an Dr. Vroni Retzer.

<Chris Reudenbach>